Kührointalm

Schöne Wanderung am Fuße des Watzmann.

Es führen natürlich mehrere Wege auf die Kührointalm, am leichtesten ist die Tour wenn man mit dem Auto zum Parkplatz Hammerstiel fährt. Dort beginnt die Forststraße und von hier an sind  es etwa 7 km bei einem Höhenunterschied von etwa 700 Meter. Erst ist man im Wald unterwegs, ehe man bei der Schapbachholzstube auf den Weg aus der Ramsau trifft. Nach einem kurzen flachen Stück geht es weiter steil bergan, vorbei an der Schapbachalm und dann bald darauf verlassen wir die Forststraße und folgen einem Steig links hinauf, der später wieder auf die Straße trifft. Nach einem kurzem Stück verlassen wir die Straße wieder und ein weiterer Steig führt uns hinauf zur Alm. Oben angekommen besteht noch die Möglichkeit zur Achenkanzel zu gehen. Dort hat man eine herrliche Aussicht auf den Königssee. Wer dafür keine Lust mehr hat kann auch gleich zur Kührointhütte gehen, oder wenn Kühe oben sind bei einer der Almhütten einkehren.   Wir bevorzugen den Bartlerkaser und genießen dort am liebsten die selbst gemachten Käse.

 

Auch ein Besuch der Kapelle St. Bernhard ist lohnenswert. Die Gedenkstätte wurde 1999 errichtet und ist ein Ort der Ruhe und Besinnung. Dort wird den über 1000 bekannten Bergsteigern gedacht die in den Berchtesgadener Bergen ums Leben kamen.

Für den Rückweg kann man den Weg über die Grünsteinhütte wählen. Auf halber Strecke führt auch ein Steig hinab zur Schapbachalm, die auch noch zum Verweilen einlädt.

Kühroint III
Kühroint VII
Content Management Software (c)opyright 2000-2011 by HELLMEDIA GmbH